21. Bunny Dancing in Mühlhausen (NSC)

Mühlhausen brachte fünf Podestplätze für die Squirrels
Wertvolle Punkte für die NSC Meisterschaft gesammelt.

Beim 21. Bunny Dancing Turnier traten in der Schülerklasse 1 Luna Michelle Topp – Martin Hildermann für die Rock´n´Roll – Abteilung des TuS 06 Anröchte an. Hier gelang es den Beiden Jungen Tänzern durch eine ausgezeichnete Vorrunde sich direkt für das Finale zu Qualifizieren. Nach sichtbarer Steigerung der zuvor getanzten Turniere war dies ihr zweiter Einzug in eine Finalrunde. Voller Freude gaben die Beiden vom Ehrgeiz gepackt noch Mal richtig gas und erstaunten das Publikum mit Ihrer Souveränen Leistung. Deutliche Anspannung bei der Verkündung der Ergebnisse war bei Beiden spürbar. Luna u. Martin durften erstmalig das Podest besteigen und freuten sich riesig über den Platz zwei. Mit der erreichten Platzierung sammelten sie wertvolle Punkte in der NSC Wertung und katapultierten sich von Rang vier auf Rang zwei.
Nach leistungsbedingtem Aufstieg traten Leonie Huber – Natalia Miller erstmalig in den Reihen der Schülerklasse 2 an. In dieser Klasse wird eine schnellere Taktgeschwindigkeit und Doppelte Tanzzeit im Gegensatz zur Schüler 1 Klasse gefordert. Ohne Schwierigkeiten überstiegen sie diese Hürde und Qualifizierten sich problemlos für das Finale. Diesem Weg konnten allerdings Alina Geis – Kristina Haas nicht folgen die ebenfalls für die Anröchter in der Klasse Schüler 2 starteten. Durch Krankheitsbedingter Einschränkungen konnten Alina – Kristina ihre sonst hervorragende Leistung nicht abrufen und schieden nach der Hoffnungsrunde mit dem achten Platz aus den Renne. Leonie – Natalia präsentierten sich hoffungsvoll in der Endrunde und nahmen Stolz den fünften Platz entgegen.
Ebenfalls zwei Paar traten für die Anröchter Squirrels in der Juniorenklasse 2 an. Celina Schwab – Marina Miller präsentierten eine neue Tanzfolge, die sie trotz kurzer Trainingsfase mit Bravour Absolvierten. Für Hannah – Jana Römer galt es, den bestehenden Platz eins der NSC Wertung zu bestätigen. Da her spürte man deutliche Nervosität bei Ihre Darbietung diese stieg beim Einzug in die Finalrunde beider Paare deutlich an. Trotz steigende Temperaturen in der Finalrunde zeigten beider Paare einer souveränen Leistung. Hannah – Jana konnten vor Celina – Marina Ihre Platzierung mit dem Turniersieg bestätigen.
Auch die Erwachsenen Klasse hatte mit den Temperaturen in der Halle zu kämpfen. Für die Anröchter Rock´n´Roller gingen Laura Werminghaus – Joshua Prinz in dieser Klasse an den Start. Hier wurden neben tollen Choreographien auch verschiedene Akrobatikelemente gezeigt. Laura -Joshua die erst ihr drittes Turnier tanzten, wirkten ruhig und routiniert. Ihn zwei tanzrunden zeigten sie eine überzeugende Leistung und erhielten dafür die Bronzemedaille.
Schlusslicht der Veranstaltung war der Auftritt der Formationsklassen. Die Anröchter nahmen mit ihrer Jugendformation Crazy Girls teil. Da die Tänzerinnen der Formationsgruppe bereits ihren Einsatz in der Einzelwertung absolviert hatten, lies die kraft und Konzentration nach. Die Crazy Girls durften sich dennoch nach ihrer Darbietung am ende über einen dritten Platz freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.